NG © 2014 |  Impresseum

KONTAKT

MENU

MENU

NEXT GENERATION

Jugendblasorchester  -  Musikverein Alstätte

19-05-2013 PRESSEBERICHT PFINGSTKONZERT   (Von Monika Haget)

Ahaus-Alstätte -

Das Wetter hielt – es war trocken und anfangs sogar recht sonnig beim traditionellen Pfingstkonzert des Alstätter Musikvereins.

So war es nicht verwunderlich, dass die zahlreichen Sitzgelegenheiten auf der großen Freifläche an der Haarmühle schon frühzeitig komplett besetzt waren.

 

Buchstäblich in Scharen strömten die Menschen dort hin, um einen genussvollen musikalischen Nachmittag in schöner Atmosphäre zu erleben. Das Orchester hatte ein vielschichtiges Repertoire, von konzertanten Märschen und klassischer Militärmusik über Musicalmelodien bis hin zu einer Polka wurde für jeden Musikgeschmack etwas geboten. Als Zeichen besonderer Verbundenheit spielten die Musiker auch einige holländische Märsche. Das Publikum dankte mit reichlich Applaus. Besonders gut kam die irische Volksweise „Lord Tullamore“ an, die mit einem rassigen Schlagzeugsolo eingeleitet wurde.

 

Viel Beifall bekam auch das Jugendblasorchester des Musikvereins, das am frühen Nachmittag den Reigen der bunten Melodienfolge eröffnete. Dreimal wöchentlich hatten die Jugendlichen zuletzt für den Auftritt geprobt. Dirigent Ben Cruiming zeigte sich von deren Disziplin beeindruckt:

„Es hat niemals auch nur einer gefehlt“, berichtete er stolz. „Er hat die Gruppe im besten Sinne gut im Griff“, bestätigte Ausbildungskoordinator Josef Ibing. Und so boten auch die jungen Talente Musikgenuss auf hohem Niveau. 24 Stücke präsentierten sie den Zuhörern, doppelt so viele

wie im letzten Jahr. Dabei standen neben Pop- und Jazzmusik auch Filmmelodien und klassische Werke auf dem Programm. „Bohemian Rhapsody“ von Queen oder „Thriller“ von Michael Jackson begeisterten die Gäste ebenso wie das Klassikstück „Pictures at an Exhibition“ von Mussorgski, das mit einem furiosen Finale endete. Und als selbst Ben Cruiming seinen Musikern Applaus zollte, war deutlich zu spüren,

dass die „Chemie“ zwischen ihnen stimmte.

 

Das Jugendblasorchester  unter der Leitung von Ben Cruiming begeisterte beim Pfingstkonzert die Zuhörer.

 

Foto: Monika Haget

 
X
Password:
Wrong password.